ausbildung

DANCEmotion

moveOn dance lab

28. september 2020 – 30 june 2021

 

schnupperwoche: 21.9. – 24. 9.2020
kosten: Eur 100,-/4 tage oder Eur 19,-/pro stunde

zielsetzung:

die 1-jährige trainingsintensive bietet angehende zeitgenössischen tänzerInnen ein intensives trainings-lab mit individueller betreuung. schwerpunkt des unterrichts sind die fächer modern/contemporary und ballett für zeitgenössische tänzerInnen. das training legt den fokus neben der vermittlung der jeweiligen technik auf  die stärkung der persönlichen fähigkeiten und qualitäten sowie eigenverantwortlichkeit und schafft einen raum, in dem die teilnehmerInnen ihr volles potential entwickeln können. das verständnis für tanz und körperbewusstsein wird sowohl über somatische zugänge als auch über strukturellere, muskuläre arbeit vertieft. ziel der intensive ist es, nicht nur die physischen und technischen fähigkeiten zu verbessern, sondern auch den individuellen künstlerischen ausdruck und das verständnis für tanz als berufsfeld.

je nach wunsch der teilnehmerInnen gibt es studioperformances, interventionen im öffentlichen raum, gemeinsame performancebesuche oder feedbackgespräche.
die intensive bietet montag bis donnerstag täglich 2 trainingseinheiten à 90 min. mit erfahrenen tanzpädagogInnen. der unterrichtsfreie freitag lässt raum für selbststudium, individuelle fortbildung oder teilnahme an auditions.

 

  • ort: moveOn dancecenter, neubaugasse 12-14, 1070 wien
  • how to apply (anytime!)

head shot
curriculum vitae
please send your application to: dancecenter@moveon.at

education includes
classical ballet
release technique
contemporary
anatomy

email: andrea_nagl@gmx.at

montag

9:30 – 11:00 / ballett  – andrea nagl
11:00 – 12:30 / contemporary – andrea nagl

dienstag

9:30 – 12:30 / special tuesday  – wechselnde gastlehrer (contemporary, improvisation, parnterning …)

mittwoch

9:30 – 11:00 / ballett basic – bettina schaefer
11:00 -12:30 / contemporary – andrea nagl

donnerstag

9:30 – 11:00 / release technique – andrea nagl
11:00 – 12:30 / contemporary – andrea nagl