ausbildung

DANCEmotion

moveOn dance lab

ab 27. september 2021

 

Schnupperwoche: 20.9. – 22. 9.2021
kosten: Eur 85,-
anmeldungen unter: andrea_nagl@gmx.at

Unterrichtszeit:

Mo/Di/Mi 9:30 bis 12:30
jeder 1. Do im Monat, jeder 3. Do im Monat research thursday.  Änderungen vorbehalten!
Im Falle eines Lockdowns, findet der Unterricht online statt!

Kosten:
Wintersemester 2021/22: ca. 1.500,- (Semesterpauschale).

Beginn:
Oktober 2021, Schulferien frei (außer der neuen Herbstferien)

Ort:
Neubaugasse, 1070 Wien (Studio Move on)

Lehrende:
Ballett (Bettina Schaefer, Nathalie Tassotti, Andrea Nagl)
Contemporary, Release Technique/Anatomie (Andrea Nagl)
Contemporary/Improvisation (Veronika Kulcsar, Carla Schuler, Johanna Nielson)
Gastlehrer
Änderungen vorbehalten!

Leitung:  Andrea Nagl

Special:                Einige Klassen sind auch offen (extern) zu besuchen!

Kosten:                Wintersemester 2021/22: ca. 1.500,- (Semesterpauschale). Einzelzahlung, externe Teilnahme usw. in besonderen Fällen auf Absprache.

Special: Einige Klassen sind auch offen (extern) zu besuchen!

Stundenplan 2021 (9:30 – 11:00 und 11:00 – 12:30, DO 10:00-12:00):

Montag:
Release Technique – Andrea Nagl
Release Ballett Basics – Andrea Nagl

Dienstag:
Ballett Release based – Andrea Nagl
Contemporary – Andrea Nagl

Mittwoch:
Contemporary/awareness by gravity – Andrea Nagl
Klass. Ballett – Nathalie Tassotti // Contemporary/Improvisation Veronika Kulscar Andrea Nagl

Donnerstag:
jeder 1. Donnerstag im Monat: special thursday*)
jeder 3. Donnerstag im Monat: research thursday**)
– Workshops und research mit Carla Schuler, Johanna Nielson, Veronika Kulscar, Nathalie Tassotti, Bettina Schaefer, Andrea Nagl (1-2x/Monat)

Freitag:
frei – Zeit für individuelle Fortbildung

*) 7.10., 4.11., 2.12., 13.1.
**) 30.9., 21.10., 18.11., 16.12., 27.1

Technik und Dynamik • Somatik und Bewusstsein • Kreativität und Präsenz

Besonderes Merkmal der 1-jährigen professionellen Trainingsintensive ist die Verbindung von Tanztechnik und Release-Zugängen, die geprägt sind von der Idee, aus dem Spüren von Verbindungen zwischen Knochen und Gelenken zu einem Körperbewusstsein zu gelangen, das zur Basis jeder Bewegung wird. Ziel ist also nicht das bloße Nachahmen von Formen, sondern das tiefe physische Verständnis der Körperzusammenhänge. Die Intensive bietet angehenden zeitgenössischen Tänzer_innen und interessierten Laien ein aufbauendes intensives Trainings-Lab mit individueller Betreuung in kleiner Gruppe. Schwerpunkt des kontinuierlichen Unterrichts sind die Fächer Awareness by Gravity / Contemporary und Ballett für zeitgenössische Tänzer_innen.
Das Training legt den Fokus neben der Vermittlung der jeweiligen “Technik” auf die Stärkung der persönlichen Fähigkeiten und Qualitäten sowie Eigenverantwortlichkeit und schafft einen Raum, in dem die Teilnehmer_innen ihr volles Potential entwickeln können. Wir unterstützen dich, dein Verständnis für Körper und Tanz nicht nur über strukturelle Arbeit, sondern auch durch Schulung des Körperbewusstseins und somatische Zugänge zu vertiefen, um so einen effizienten und anatomisch korrekten Bewegungszugang zu finden.
Unsere Lehrenden sehen sich nicht als Trainer, sondern als Pädagogen und Mentoren, die ihren Unterricht in ein umfassendes Ganzes einbetten.
Wenn dein Wunsch persönliches Coaching und Unterstützung für Auditionvorbereitung (gute Erfahrungen haben wir beispielsweise für “Zeitgenössische Tanzpädagogik” an der MUK), Vertiefung der Tanzkenntnisse oder einfach intensives Tanztraining mit erfahrenen Dozent_innen ist, bist du bei uns richtig!
Ziel der Intensive ist es, sowohl die physischen und technischen Fähigkeiten zu verbessern, als auch den individuellen künstlerischen Ausdruck und das Verständnis für Tanz als Berufsfeld.

Je nach Wunsch der Teilnehmer_innen gibt es Studioperformances, Interventionen im öffentlichen Raum, gemeinsame Performancebesuche oder Feedbackgespräche. Besonders Interesse gilt der intermedialen Verbindung von Tanz mit Medienkunst und Komposition.
Abschluss mit Zertifikat.
Die Intensive bietet Montag bis Donnerstag täglich 1-2 Trainingseinheiten à 90 min. mit erfahrenen Tanzpädagog_innen.
Der unterrichtsfreie Freitag lässt Raum für Selbststudium, individuelle Fortbildung oder Teilnahme an Auditions.